Samstag, 20. April 2013

Ketchup

Ihr müsst die Menge selber wählen. Ich mach immer ganz wenig, da ich nicht weiss wie lange das Zeugs ohne Konservierungsstoffe haltbar ist.

Zwiebel in Würfel
Knoblauch in Würfel
Ghee

Tomaten in Würfel geschnitten

Gewürze (nach Geschmack, es sind eigentlich keine Grenzen gesetzt):
Salz
Pfeffer
Cayennepfeffer
Chili (wers scharf mag, dann passt dazu auch Kreuzkümmel)
Liebstöckel
Petersilie

Essig (ich nehm Balsamico)

etwas Süssstoff oder Stevia

Zwiebel und Knoblauch in Ghee (oder Olivenöl) anbraten. Die Tomatenwürfel hinzugeben und einkochen lassen.

Variante mit Kernen: würzen, pürieren und abfüllen.
Variante ohne Kerne: pürieren, absieben, würzen, aufkochen und abfüllen.

Tipps:
Ihr könnt auch nach Belieben zu den Zwiebeln und dem Knoblauch Paprika (Schweiz Peperoni) hinzu geben. Was auch toll schmeckt ist Sellerie (davon hats ja auch im Original). Die Menge ist dann eben sehr klein, damit's nicht zu dominant wird.
Für die ganz Eiligen (oder im Winter, wenn Tomaten so gar keinen Geschmack haben), nehmt Büchsentomaten. 







Kommentare:

  1. ohne mengenangabe fühl ich mich doch etwas hilflos, kannste nich wenigsten so pi x daumen die mengenangaben rein schreiben? 1 zwiebel, 1knoblauchzehe, 500gr. tomate oder so? lg manu

    AntwortenLöschen
  2. Hoi Manu

    Ich hatte wirklich ne klitzekleine Flasche.
    Waren 4 Tomaten, 1/2 Zwiebel, 1/2 Knoblauchzehe, nur einen kleinen Spritzer Balsamico, 1 Tropfen Süssstoff. Gab aber für diese Flasche noch zuviel.

    Hoffe dies reicht dir. Sonst meldest du dich nochmals.
    Liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen